Avoid shoulder and back pain when load-securing with this product (video)

Vermeiden Sie Schulterschmerzen bei der Ladungsicherung mit diesem Produkt (Video)

Das Produkt heißt Dynello Spaceball™

Das Konzept ist sehr einfach:

  • Wirf zuerst den blauen Ball über die Ladung,
  • befestigen Sie den Karabinerhaken am Gurthaken, und
  • ziehen Sie die Zurrgurte um.
  • Wickeln Sie die Schnur mit einem Spanngurtaufroller wieder auf den Ball auf.

Wie einen Tennisball zu werfen

Durch das geringe Gewicht des Dynello Spaceball™ werden Schulter und Rücken beim Überwerfen des Balls nur minimal belastet.

Ein nasser Zurrgurt kann leicht 2 kg. wiegen und somit den Wurfarm extrem belasten, wenn 20 Zurrgurte übergeworfen werden müssen. Wenn Sie ohnehin schon unter Schulter- und Rückenschmerzen leiden, werden diese durch diese Art der Ladungssicherung noch erheblich verstärkt.

Der Dynello Spaceball™ wiegt nur 200-250 g (wie der Haken eines 5-Tonnen-Zurrgurts) und hat die Größe eines großen Tennisballs.

Dadurch erhält man einen deutlich ergonomischeren Wurf, der den Wurfarm nicht wie bei einem normalen Ball belastet.

Im untenstehenden Video zeigt Jens, wie der Dynello Spaceball™ eingesetzt werden kann, wenn es nicht möglich ist, das Zurrmittel normal über die Ware zu werfen.